News

News

15.01.2018 Rückruf-Aktion von Fiat

Bei der Rückruf-Aktion von Fiat werden nach Angaben von Fiat mehr als 18000 Fiat Ducato zurückgerufen.

Hintergrund für die Fiat Rückruf-Aktion ist vor allem die Fiat Charge Ducato-Transporter aus dem Jahr 2017, die wegen eines Abgasrücklaufs vom Kraftfahrtbundesamt aus dem Verkehr gezogen worden sind. Eine große Anzahl von Wohnmobilen auf Fiat Basis ist dabei betroffen. Es handelt sich dabei um die neuen Euro-6-Modelle, die sich alle noch im Garantiezeitraum befinden. Die Modelle mit dem 2,3-Liter-Multijet-Diesel stammen aus dem Bauzeitraum Februar 2016 bis Juli 2017.

Gewährleistung und Garantie im Falle der Fiat Rückruf-Aktion 2017

Sie haben Gewährleistungsansprüche und Garantieansprüche, wenn Ihr Fahrzeug von der Fiat Rückruf-Aktion betroffen ist. Denn es handelt sich keineswegs um einen normalen Service, der das KBA dazu veranlasst hat, die Fiat Ducatos von 2016 und 2017 zurückrufen zu lassen.

Es muss eine große technisch notwendige Prüfung der EGR-Leitung vorgenommen werden.

Es wird nicht ausreichend sein, wenn nur ein kleiner Service Termin bei dem Fiat Händler durchgeführt wird. Es muss das Abgasrückführungsrohr geprüft und getauscht werden.

Das Rohr für die Abgasrückführung kann in den betroffenen Fiat-Ducato-Modellen brechen. Wenn dieses dann in Kontakt mit der Lichtmaschine kommt, könnte im schlimmste Fall dadurch ein Kurzschluss entstehen.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um sogenannte Low-Pressure-EGR, das heißt Ducato-Dieselfahrzeuge ohne Adblue-System.  Es sind einige tausend Wohnmobile von dieser Fiat Rückruf-Aktion betroffen. Aufgrund baulicher Vorteile und des Gewichts verzichten viele Reisemobil-Ausbauer häufig auf die Adblue-Technik.

Fragen Sie bei Ihrem Händler nach der Fiat Rückruf-Aktion und melden Sie sich bei dem Rechtsanwalt

Sie sollten vorsichtig sein und Ihre Garantieansprüche und Ihre Gewährleistungsansprüche rechtzeitig geltend machen und durchsetzen.Wir können für Sie Ihre Rechte wahren, geltend machen und durchsetzen, die Ihnen im Rahmen der Fiat Rückruf-Aktion zustehen.

Rufen Sie an: 06202/859480 oder schreiben Sie eine e-mail an infor@rechtsanwalt-schwetzingen.de